Vertretungsplan:

Albert-Schweitzer AG

Einleitung Ehrfurcht vor dem Leben soll für uns nicht nur ein Ausspruch Schweitzers sein, sondern wir wollen es in unserer täglichen Arbeit in der Schule und durch unser Auftreten in der Öffentlichkeit bestätigen und mit Leben erfüllen.
 
Wann? Freitag, 7.Stunde
 
Wo? Albert-Schweitzer-Schule, Zimmer 106
 
Teilnehmende Schüler: Schüler/innen der Klassenstufen 6,9 und 12
 
Leiter: Frau Laube
 
Was wird gemacht?
  • Kontaktpflege mit ASK Weimar und dem Spital in Lambarene
  • Organisation und Durchführung von Blutspendeaktionen
  • Kontaktpflege zu Zeitzeugen Schweitzers (Monique Egli- Enkeltochter, Barbara Sixt- Mitarbeiterin im Spital)
  • Vorbereitung und Durchführung von Benefizkonzerten
  • Weihnachts- und Osterbasar für das DAHW (Dt. Aussätzigen Hilfswerk)
  • Organisation von anderen Hilfsprojekten z. B. Brillen- sammlung für Simbabwe
  • Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche
  • Kalenderwettbewerb für Schüler
  • Herausgabe eines Jahreskalenders mit Zeichnungen aus dem Kunstunterricht
  • seit mehreren Jahren Beteiligung an der „Rucksackaktion“ für Tansania
  • Zusammenarbeit mit dem Albert-Schweitzer-Komitee in Weimar und dem Deutschen-Albert-Schweitzer-Zentrum (DASZ) in Frankfurt/Main
  • Erstellung einer Power Point Präsentation zu A. Schweitzer für die Grundschulen
  • weitere Ausgestaltung des A.-Schweitzer-Zimmers

 

 
Sonstiges: In den vergangenen Schuljahren fanden eine Reihe von verschiedenen Veranstaltungen statt, die ganz im Sinne Albert Schweitzers durchgeführt wurden:
  • Benefizkonzerte
  • Basare
  • Projekttage
  • Altpapiersammlung
  • Blutspendeaktionen
  • Brillensammlung
  • Beteiligung am Sozialen Tag in Sachsen 2010)
  • Spendenaktionen von Abiturienten, Eltern und Gästen bei Abiturbällen
  • regelmäßige Überweisungen der Spendengelder aus o.g. Aktionen auf den vom ehemaligen Albert-Schweitzer- Gymnasium gegründeten Fond für die "Ärmsten der Armen"
 
Spendengelder Ziel der AG Tätigkeit ist die Beschäftigung mit der Person Albert Schweitzers und das Handeln in seinem Sinne. „Ehrfurcht vor dem Leben“ heißt für die AG, sich für die Ärmsten der Armen in Lambarene einzusetzen, aber auch soziales Engagement in unsere Gesellschaft einzubringen. Zahlreiche Aktivitäten dienen dem Sammeln von Spenden, die in regelmäßigen Abständen auf den ehemals vom Albert-Schweitzer-Gymnasium gegründeten Fond für die „Ärmsten der Armen“ in Lambarene überwiesen werden.

Am 26. November 2007 erfolgte die letzte Überweisung von 3312,- EUR nach Lambarene. Seit der Gründung des Fonds im Jahr 2000 konnte bisher insgesamt eine fünfstellige Summe überwiesen werden.c Über die Verwendung der Spendengelder berichtet in regelmäßigen Abständen der Präsident der FISL Dr. Roland Wolf.
So schrieb er im November 2008: „ [... ]Die Grundschule im Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene ist geschlossen, die Kinder genießen die Situation und sind voll damit beschäftigt, die ersten reifen Mangos der Saison von den Bäumen zu holen. Zur gleichen Zeit liegen drei ihrer Kameraden, alle 14 Jahre alt, mit großen Geschwüren an Armen oder Beinen im Pavillon der Chirurgie 2, der „sauberen“ Chirurgie. [...]
Ganz anders im Nachbarzimmer, seit 240 Tagen das Zuhause von Rael. Sein rechter Fuß und ein Teil des Unterschenkels sind vom Geschwür zerfressen, der Fuß nach einer Operation noch stark geschwollen. Seine Großmutter hatte ihn ins Spital gebracht und sich anfangs um ihn gekümmert. Irgendwann blieb sie weg, und nur ein Bruder kam von Zeit zu Zeit, um ihm etwas Gesellschaft zu leisten. Die Suche nach den Eltern blieb erfolglos, so dass man ihn fortan als Sozialfall einstufte wie das halbe Dutzend anderer Personen, die von allen Angehörigen im Stich gelassen wurden und im Spital Zuflucht gefunden hatten.“ Wir suchen weiterhin „ Nachwuchs“ für die AG. Gern können sich auch künstlerisch interessierte Schüler bei uns melden, wir suchen jedoch ebenso Mitstreiter, die gute Computerkenntnisse besitzen.
 
Links http://www.albert-schweitzer-zentrum.de
http://freenet-homepage.de/as-stiftung
http://www.schweitzer.org/german/asdind.htm
http://www.albert-schweitzer.blogspot.com