Vertretungsplan:
Sonderplan:

Mathecamp 2018

3 Tage im Zeichen der Mathematik


Für insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 fand an den letzten 3 Tagen des Schulhalbjahres 2017/18 das Mathelager statt.


Die Schüler besuchten am Mittwoch die Schule bis 12:50 Uhr. Um 13.30 Uhr liefen wir gemeinsam mit Frau Friede ins Sportlerheim Deutschbaselitz. Auch die Zimmerverteilung war schnell gelöst. Alle Mädchen mussten sich in einem Zimmer und die Jungen auf 3 Räume verteilen. Nach einer kurzen Verschnaufpause lernten die Spezialisten innerhalb von 2 Stunden das Schachspielen mit Herrn Niese. Später wurden Hotdogs verschlungen und ein schöner Film von einem alten Filmprojektor abgespielt. Viele hatten Knapperzeug mitgebracht und so raschelte während des Films immer irgendeine Tüte. Nach ungefähr 2 Stunden Filmschauen konnten sich die Schüler beim gemeinsamen Spieleabend austoben.

Am Donnerstag wurden alle früh aus den Federn geholt, um rechtzeitig das DLR_School_Lab in den Technischen Sammlungen Dresden zu besuchen. Nach einer kurzen Einführung teilten wir uns in 3 Gruppen und arbeiteten an einem der Experimenten: Herstellung eines OLED´s (organische LED), eines Superkondensators oder der Reise ins Flugzeug. Später führten alle ihr zweites Experiment, welches auch am Ende präsentiert werden sollte, durch. Nach den wissenswerten Vorstellungen über diese Themen traten wir um 15:00 Uhr die Heimreise nach Deutschbaselitz an. Anlässlich der Faschingszeit vernaschten wir leckere Pfannkuchen und danach beantworteten wir ein Mathequiz mit Frau Weida. Spaß machte uns das Kegeln mit Pizza zum Abendbrot.

Nach dem Frühstück am Freitag erstellten wir mit Herrn Mauerer ein eigenes Programm auf unserem GTR. Später erhielten alle ihre guten Halbjahresinformationen und um 12:00 Uhr endete das Mathelager. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben. Es hat viel Spaß gemacht. Es waren für alle unvergessliche Tage.


Tessa Engelstädter, Klasse 8c