Vertretungsplan:
Sonderplan:

Landesfinale Tischtennis

Am Montag, den 19.3. vertraten folgende Jungen der 5. und 6. Klassen unsere Schule beim Landesfinale Tischtennis der WK IV: Till und Nick Wiesner, Hakon Kliemand, Benjamin Gruttke und Felix Brockwitz.

Bereits 7.40 Uhr ging es mit einem Kleinbus über die Autobahn nach Döbeln in die dortige langgezogene Turnhalle, in der jedes Jahr das Landesfinale in hervorragender Art und Weise ausgerichtet wird. 30 Tischtennisplatten waren in zwei langen Reihen aufgebaut – ein beeindruckendes Bild! Gegen vier Mannschaften musste angetreten werden und alle erwiesen sich als sehr stark: Nachdem nach den ersten beiden Niederlagen bei unseren Jungen noch ein wenig Hoffnung bestand, die nächsten zwei Mannschaften „knacken“ zu können, um noch Dritter zu werden, merkten sie bald, dass nun noch stärkere Gegner auf sie zukamen. Trotz angestrengter Kämpfe gelangen ihnen leider nur einzelne Satz- und Spielsiege, insgesamt konnten sie sich jedoch gegen keine andere Mannschaft siegreich durchsetzen. Dennoch haben alle ihr Bestes gegeben und sofort ausgedrückt, dass sie im nächsten Schuljahr – in dem sie noch einmal in gleicher Besetzung starten könnten – erneut am Landesfinale teilnehmen möchten. Immerhin waren nun schon einige Erfahrungen gesammelt und außerdem hatte man sich in der Vorrunde ja auch gegen vier andere Mannschaften im Regionalfinale im November durchgesetzt!

So waren bei der Siegerehrung dennoch alle fünf stolz, die große Landesfinalurkunde und die obligatorischen Final-T-Shirts überreicht zu bekommen. Geschafft ging es gegen 15.30 Uhr wieder nach Hause.

Herzlichen Dank an alle oben genannten und viel Erfolg beim Tischtennistraining – um im nächsten Jahr noch erfolgreicher angreifen zu können!

 

C. Speich

Landesfinale Tischtennis
Landesfinale Tischtennis