Die Klassenfahrt nach Hainewalde vom 12.10. bis 16.10.

Alle Kinder waren schon aufgeregt, denn es ging auf Klassenfahrt nach Hainewalde. Die Klassenlehrerinnen zählten die Kinder durch, damit sie wissen, ob alle Kinder da sind und dann endlich kam der Bus.

Der Busfahrer räumte das Gepäck ein und die Kinder setzten sich immer zu zweit hin. Als alle Kinder saßen, fuhr der Bus los. Man hörte Geschwatze und Geraschel. Nach anderthalb Stunden waren sie endlich da.

Als alle ihr Gepäck hatten, wurden die Kinder auf die Zimmer aufgeteilt. Sie bezogen ihre Betten und gingen dann zum Mittagessen. Danach durften sie das Gelände erkunden. Manche gingen zu den Tieren, andere auf den Wasserspielplatz.

Montagnachmittag gab es eine Schlossbesichtigung oder eine Ortswanderung. Jeden Tag unternahmen sie etwas anders. So besuchten alle Klassen das Trixi-Bad in Großschönau, die Klassen konnten im Teambuilding ihr Zusammenhalt festigen, es gab einen gemeinsamen Kinoabend und zum Abschluss konnte jeder Schüler und jede Schülerin in der Talenteshow ihre Talente zeigen. 

Am Freitag ging es dann drunter und drüber. Jemand suchte seine Uhr, aber fand sie zum Glück noch im Koffer. Dann ging es zurück nach Kamenz. Auf dem Busplatz warteten schon die Eltern und nahmen die Kinder in Empfang.

 

geschrieben von einer Schülerin aus der Klasse 5A

Eine Schules des Landkreises Bautzen
Erasmus+